Bronner Residency:
die Stipendiaten

11.02.2012 - 09.04.2012

Junge Künstlerinnen und Künstler im deutsch-israelischen Dialog

Zwischen den Kunstszenen in Düsseldorf und Tel Aviv herrscht reger Austausch: Ideen und Ansätze werden diskutiert und neue Impulse in die jeweilige Kunstszene eingebracht. Möglich wird dies auch durch das Artist-in-Residence Programm für Bildende Kunst der Kunststiftung NRW. KIT zeigt Werke der jungen Stipendiaten beider Länder, die einen Eindruck der zeitgenössischen israelischen Kunstszene vermitteln.)

Das Artist-in-Residence Programm für Bildende Kunst in Tel Aviv, Israel, wird seit 2008 in Kooperation mit der Dan und Cary Bronner Stiftung, Düsseldorf, Gil Bronner, Düsseldorf, den Artists' Studios, Tel Aviv, und dem Goethe-Institut, Tel Aviv ausgelobt.

Mit Gili Avissar, Giulia Bowinkel und Friedemann Banz, Tzachi Buchbut, Zoya Cherkassky, Andreas Golinski, Gesine Grundmann, Ben Hagari, Erez Israeli, Angela Klein, Vera Lossau, Maren Maurer und Liza Nguyen.