GIPFELTREFFEN.
Junge Bildhauerei aus der Schweiz und aus Deutschland

30.05.2009 - 09.08.2009

KIT – Kunst im Tunnel präsentiert zur Ausstellung GIPFELTREFFEN junge Absolventen der Kunsthochschulen Bern, Lausanne, Zürich, Düsseldorf, Amsterdam und Glasgow, die Gemeinsamkeiten und Gegensätze im bildhauerischen Ansatz ausloten. Alle Künstlerinnen und Künstler gehören einer Generation an. Ihnen gemein ist die Auseinandersetzung mit dem Medium Skulptur. Dieses ist bestimmt von Oberfläche, Material, Proportion und Farbe – sowie durch die Virtualität, mit der die Künstlerinnen und Künstler aufgewachsen sind.

Die für diese Ausstellung neu geschaffenen Arbeiten sind inspiriert von Kindheitserinnerungen, dem menschlichen Körper, Natur sowie gesellschaftspolitischen Themen. Darüber hinaus setzen sie sich alle mit der außergewöhnlichen Architektur des Ausstellungsraums auseinander.

Teilnehmende KünsterInnen: Athene Galiciadis, Andreas Golinski, Heike Kabisch, David Renggli, Felicitas Rohden, Ana Roldán, Jeanette Schnüttgen.